Lade Fortbildungen

Dozentin: Ajla Coburger

Dysmenorrhö, Zyklusstörungen und klimakterische Beschwerden

Bereits zur Zeit der kämpfenden Staaten (ca. 476-221 v. u. Z) existierte die Gynäkologie als Fachgebiet. Die Behandlung einer Frau wurde mit der Behandlung von 100 Männern gleichgesetzt. (Den Mittelpunkt und größten Unterschied stellt hierbei die Menstruation dar.) Die Menstruation und somit die weibliche Physiologie unterliegen im harmonischen Zustand bestimmten Abfolgen, die eine beschwerdefreie, regelmäßige Menstruation und ein harmonisches Klimakterium gewährleisten.
In diesem Seminar werden die Physiologie des weiblichen Zyklus und die pathologischen Muster aus Sicht der Chinesischen Medizin besprochen und mit schulmedizinischen Diagnosen abgeglichen.
Behandlungskonzepte mit Akupunktur, Kräuterrezepturen und Fallbeispielen runden das Seminar ab.

 

Dozentinneninfo
Ajla Coburger, Heilpraktikerin, beschäftigt sich seit ihrer Jugend mit Chinesischer Medizin. Sie studierte von 1997 bis 2001 in Vollzeit am Pacific College of Oriental Medicine in New York City und schloss das Studium mit einem Master of Science in Oriental Medicine ab. Ihr Praxisschwerpunkt ist die Behandlung von gynäkologischen Mustern angefangen von der Adoleszenz bis zum Senium. Dozententätigkeit seit 2007.